oben_03

14. Dezember 2018

Beteiligungsverfahren

Das Land Schleswig-Holstein will den Landesentwicklungsplan fortschreiben. Das[mehr]

14. Dezember 2018

Netzwerk wächst

Das NeNo-Netzwerk wächst und wächst. Bei der Info-Veranstaltung zur Eröffnung einer neuen Gruppe in[mehr]

13. Dezember 2018

Ausstellung

Die Gemeinschaftsschule Ossenmoorpark und das Lise-Meitner-Gymnasium haben sich anlässlich der[mehr]

06. Dezember 2018

Zustimmung

Mit großer Freude hat die Norderstedter FDP den Grundsatzbeschluss der Tangstedter Gemeindevertretung zur Kenntnis genommen, nun mit den Planungen für eine Ortsumgehung zu beginnen. Die Liberalen seien seit über 10 Jahren in Tangstedt und in Norderstedt zu diesem Thema im Gespräch, nun endlich könne es losgehen, so der FDP-Fraktionsvorsitzende Tobias Mährlein.

Die Ortsumgehung würde nicht nur Tangstedt und Wilstedt vom Durchgangsverkehr entlasten, sondern sie könne auch einen Ersatz für die früher einmal geplante Querstange Glashütte darstellen. Somit würden in Norderstedt auch die Poppenbüttler Straße und die Segeberger Chaussee entlastet werden.

Tangstedt will nach dem Grundsatzbeschluss nun Gespräche mit den Kreisen Stormarn und Segeberg sowie Norderstedt aufnehmen.