oben_03

12. November 2019

Eröffnung

Das Haus der Kirche des Ev.-Luth. Kirchenkreises Hamburg-West / Südholstein in Hamburg Niendorf ist[mehr]

12. November 2019

Parkgebühren

Wie hoch künftig die Parkgebühren in den Norderstedter Parkhäusern tatsächlich ausfallen werden,[mehr]

12. November 2019

erste Ablehnung

Wegen der seit kurzem in Norderstedt geltenden 50% Quote für geförderten Wohnungsbau bei[mehr]

07. November 2019

versuchter Raub

Eine junge Frau ist am frühen Mittwoch Opfer eines Raubüberfalls geworden. Die 19jähriger hatte um kurz nach 6.30 Uhr den Bus der Linie 295 an der Haltestelle „Alte Dorfstraße“ verlassen. Anschließend ging sie in Richtung Kornhoop. Bereits beim Aussteigen aus dem Bus hatte sie zwei Männer bemerkt, die sie dann in einem unbeleuchteten Abschnitt der Straße von hinten packen und Geld und das Handy verlangten. Als sich die junge Frau weigerte, wurde sie von den Männern geschlagen. Erst als aus der Ferne ein Licht zu erkennen war, ließen die Täter von der 19jährigen ohne Beute ab und flüchteten in Richtung Friedrich-Ebert-Straße. Die Frau wurde bei dem Überfall leicht verletzt. Die Täter werden wir folgt beschrieben. Circa 20-25 Jahre alt, beide sprachen Deutch mit Akzent. Einer von ihnen soll schlang und 1,80 Meter groß gewesen sein. Er hatte ein südeuropäisches Erscheinungsbild und war mit einer schwarzen Winterjacke, einer schwarzen Adidas-Jogginghose bekleidet. Der zweite Täter soll dick und knapp 1,75 Meter groß gewesen sein. Er hatte ein osteuropäisches Erscheinungsbild, auch er war mit einer schwarzen Jacke, einer schwarzen Jogginghose, einem Basecap sowie Kapuze und Schal bekleidet. Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise, Telefon: 040 – 528 060.