oben_03

14. Dezember 2018

Beteiligungsverfahren

Das Land Schleswig-Holstein will den Landesentwicklungsplan fortschreiben. Das[mehr]

14. Dezember 2018

Netzwerk wächst

Das NeNo-Netzwerk wächst und wächst. Bei der Info-Veranstaltung zur Eröffnung einer neuen Gruppe in[mehr]

13. Dezember 2018

Ausstellung

Die Gemeinschaftsschule Ossenmoorpark und das Lise-Meitner-Gymnasium haben sich anlässlich der[mehr]

13. Februar 2018

Vereinfachung

Die Einkommenssteuererklärung soll einfacher werden.  Für das Jahr 2017 müssen nämlich erstmals grundsätzlich keine Belege und separate Aufstellungen mehr eingereicht werden. Damit soll besonders die elektronische Steuererklärung über das Onlineportal Elster vereinfacht werden, schreibt das schleswig-holsteinische Finanzministerium. Die Unterlagen müssen die Steuerpflichtigen jedoch entsprechend der gesetzlichen Regelungen aufbewahren, bei Bedarf kann das Finanzamt diese anfordern. Zur weiteren Beschleunigung der Abläufe bei der Einkommenssteuererklärung stehen zudem seit Beginn des Jahres in allen Finanzämtern zentrale Informations- und Annahmestellen bereit. Ab Anfang März können die Finanzämter in Schleswig-Holstein mit der Bearbeitung der Steuererklärungen für das Jahr 2017 beginnen. Arbeitnehmer können die Steuerklärung dann bis zum 31. Mai einreichen, die Frist wird ab dem kommenden Jahr um zwei Monate verlängert. Wer mit Hilfe eines Steuerberaters seine Einkommenssteuererklärung abgibt, hat bis zum 31. Dezember Zeit.