oben_03

24. September 2018

Eingeklemmt

In der Nacht zum Sonnabend hat die Feuerwehr in Norderstedt einen schwerverletzten Mann aus[mehr]

24. September 2018

Versicherungsbetrüger

Das Amtsgericht in Norderstedt verurteilte einen 54-Jährigen zu einer Bewährungsstrafe, weil er als[mehr]

24. September 2018

Mitstreiter gesucht

Die Seniorenunion Norderstedt sucht weitere Mitstreiter. Die Gruppe trifft sich einmal im Monat zum[mehr]

13. April 2018

Überfall

Ein 61 Jahre alter Mann ist heute vor einer Bank in der Europaallee überfallen worden. Der Mann hatte gegen 10.20 Uhr das Geldinstitut verlassen, als er von drei Männer mit einer bislang unbekannten Flüssigkeit übergossen wurde. Während einer von ihnen dem Bankkunden trockenwischen wollte, erbeutete ein Zweiter den Umschlag mit Geld in vierstelliger Höhe und flüchtete. Das Trio lief in Richtung Ochsenzoller Straße und anschließend in Richtung Berliner Allee. Von dort ging es mit einem dunklen Auto – möglicherweise einem Ford – und dem Ortskennzeichen EU für Euskirchen weiter. Trotz sofortiger Fahndung konnten die Drei entkommen. Ersten Ermittlungen zufolge soll eine ungefähr 25 Jahre alte Frau südosteuropäischen Typs mit langen schwarzen Haaren das spätere Opfer beim Abheben des Geldes beobachtet haben. Die drei Täter sollen zwischen 1,65 und 1,75 Meter groß und ebenfalls südosteuropäischen Typs sein. Sie waren zwischen 20 und knapp 40 Jahre alt. Die Kripo hat die Ermittlungen übernommen und bittet um Hinweise unter der 040 – 528 060.