oben_03

23. November 2020

Sperrung

In den kommenden beiden Nächten von 22 Uhr bis um 5 Uhr des Folgetages wird die A7 in Hamburg voll[mehr]

23. November 2020

neue Vorsitzende vom Musikverein

Der Musikverein Norderstedt hat eine neue Leitung: Imke de la Motte wurde bei der erstmalig online[mehr]

23. November 2020

Nachruf

Der ehemalige Norderstedter CDU-Fraktionsvorsitzende Rainer Schlichtkrull ist im Alter von 64[mehr]

06. Dezember 2018

Finanzen

Der Nachtragshaushalt für 2018/19 war jetzt Thema in der vergangenen Sitzung des Hauptausschusses. So wurde entschieden, dass für das Stadtjubiläum nicht wie vorgesehen eine Million Euro zur Verfügung gestellt wird. Der Posten wurde auf 500.000 Euro reduziert, von denen 150.000 Euro in die Planung fließen sollen. Der Rest verbleibt auf einem Sperrkonto. Zudem wurden 500.000 Euro, die für den Rathausanbau vorgesehen waren komplett gestrichen. Zusätzliches Geld wurde dagegen für eine Bestandsaufnahme des Harksheider Jugendlandheims auf Fehmarn eingestellt. Um den Sanierungsbedarf und -Kosten zu ermitteln stehen 100.000 Euro zur Verfügung. Auch die Einnahmen der Stadt waren Thema in der Ausschusssitzung. Wie Oberbürgermeisterin Roeder bekannt gab, liegen die Gewerbesteuereinnahmen für das laufende Jahr bei 91,5 Millionen Euro. Und damit 7,5 Millionen Euro über den erwarteten 84 Millionen Euro.