oben_03

21. Januar 2019

brennender Mist

Die Freiwilligen Feuerwehren aus Garstedt und Glashütte waren am gestrigen Sonntag fast 12 Stunden[mehr]

21. Januar 2019

Fahrerflucht

Ein Fall von Fahrerflucht beschäftigt die Polizei in Kisdorf. Nach bisherigem Stand der[mehr]

21. Januar 2019

Prozess

Wegen des Verdachts des Betrugs muss sich an diesem Donnerstag ein 47 Jahre alter Mann vor dem[mehr]

06. Dezember 2018

Finanzen

Der Nachtragshaushalt für 2018/19 war jetzt Thema in der vergangenen Sitzung des Hauptausschusses. So wurde entschieden, dass für das Stadtjubiläum nicht wie vorgesehen eine Million Euro zur Verfügung gestellt wird. Der Posten wurde auf 500.000 Euro reduziert, von denen 150.000 Euro in die Planung fließen sollen. Der Rest verbleibt auf einem Sperrkonto. Zudem wurden 500.000 Euro, die für den Rathausanbau vorgesehen waren komplett gestrichen. Zusätzliches Geld wurde dagegen für eine Bestandsaufnahme des Harksheider Jugendlandheims auf Fehmarn eingestellt. Um den Sanierungsbedarf und -Kosten zu ermitteln stehen 100.000 Euro zur Verfügung. Auch die Einnahmen der Stadt waren Thema in der Ausschusssitzung. Wie Oberbürgermeisterin Roeder bekannt gab, liegen die Gewerbesteuereinnahmen für das laufende Jahr bei 91,5 Millionen Euro. Und damit 7,5 Millionen Euro über den erwarteten 84 Millionen Euro.