oben_03

23. November 2020

Sperrung

In den kommenden beiden Nächten von 22 Uhr bis um 5 Uhr des Folgetages wird die A7 in Hamburg voll[mehr]

23. November 2020

neue Vorsitzende vom Musikverein

Der Musikverein Norderstedt hat eine neue Leitung: Imke de la Motte wurde bei der erstmalig online[mehr]

23. November 2020

Nachruf

Der ehemalige Norderstedter CDU-Fraktionsvorsitzende Rainer Schlichtkrull ist im Alter von 64[mehr]

23. Oktober 2020

Corona-Ausbruch

Im Alten- und Pflegeheim Steertpogghoff in Norderstedt haben sich zehn Bewohner und zwei Mitarbeiter mit dem Corona-Virus infiziert. Dies teilte heute der Kreis Segeberg mit. Die komplette Einrichtung stehe unter Quarantäne. Für diesen Sonntag seien Tests aller Bewohner und Mitarbeiter veranlasst. Da es sich um ein einzelnes, gut eingrenzbares Ereignis handelte, hätten Kreis- und Gesundheitsministerium entschieden, die zehn neuen Fälle – die beiden Mitarbeiter wohnen nicht im Kreisgebiet - nicht in die Berechnung der allgemeinen Sieben-Tage-Inzidenz zu berücksichtigen, teilte dazu Landrat Jan Peter Schröder mit. Allerdings geht der Landrat davon aus, dass der Schwellenwert von 35 Neuinfektionen in den vergangenen Tagen dennoch überschritten wird. Weitere Einschränkungen seien aber noch nicht vorgesehen. Außer den zehn Bewohnerinnen des Alten- und Pflegeheims wurden ansonsten 14 weitere Covid-19-Neuinfektionen nachgewiesen. Bei neun Betroffenen sei die Infektionsquelle unbekannt, sechs hatten Kontakt zu positiven Fällen und einmal handele es sich um einen Reiserückkehrer aus der Türkei. Derweil verschärft Hamburg seine Einschränkungen. So wurde der Winter-Dom abgesagt und ab Montag dürfen sich nur noch maximal 10 Personen aus zwei Haushalten privat oder öffentlich treffen. In Schleswig-Holstein dürfen ab morgen sogenannte Face Shields nicht mehr als Maskenersatz getragen werden. Dies ist dann nur noch in Verbindung mit einem Mund-Nasen-Schutz erlaubt.