oben_03

23. Mai 2018

Feuerwehrreport

21 Bewohner eines Mehrfamilienhauses im Neuen Weg in Henstedt-Ulzburg mussten heute früh von der[mehr]

23. Mai 2018

Diebstahl

Gleich zwei hochwertige Mercedes-Geländewagen sind in der Nacht zum heutigen Mittwoch in[mehr]

23. Mai 2018

Prozess

Drei Männer im Alter von 28, 42 und 45 Jahren müssen sich am Freitag vor dem Schöffengericht[mehr]

19. Mai 2017

Ampelschaltungen

Zwei Menschen wurden in den vergangenen acht Wochen bei Verkehrsunfällen in Norderstedt tödlich verletzt, beide nachts, beide an abgeschalteten Ampelanlagen. Der erste Fall ereignete sich Anfang April an der Kreuzung

Oadby-and-Wigston-Straße und Waldstraße, wo eine 50jährige Frau aus Quickborn bei einer Kollision ums Lebens kam. Und vor rund einer Woche wurde an der Ecke Quickborner/Ulzburger Straße eine 51jährige bei dem Versuch überfahren, die Straße zu überqueren.

Die Anlage an der Kreuzung Oadby-and-Wigston-Straße und Waldstraße wurde inzwischen nachts wieder in Betrieb genommen, ebenso die Kreuzung Waldstraße / Ulzburger Straße, die als unfallträchtig gilt. Weitere Änderungen sind zur Zeit nicht geplant, so dass aktuell 97 von 113 Ampelanlagen in Norderstedt nur tagsüber in Betrieb sind.